Geschichte der Stiftung Leben pur

Gründung

Im Sommer 2005 hat der Landesverband Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (LVKM) die Stiftung Leben pur gegründet. Die Stiftungsurkunde wurde am 21. Juni 2005 verliehen.

Der LVKM setzt sich in den mehr als 50 Jahren seines Bestehens dafür ein, Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen zu fördern und in ihrem Alltag zu unterstützen. Noch immer besteht großer Bedarf, die Öffentlichkeit aufzuklären, zu forschen und Wissen zwischen den Fachdisziplinen wie auch zwischen professionellen Helfern, Betroffenen und Eltern auszutauschen. Deshalb wurde am 10. November 2002 ein "Wissenschafts- und Kompetenzzentrum für Menschen mit schwersten Behinderungen" gegründet. Wichtigster Mitinitiator und Mentor ist Professor Dr. Andreas Fröhlich, emeritierter Professor der Universität Koblenz-Landau, ein Pionier der Sonderpädagogik für Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung.

Mit der ersten Fachtagung Leben pur im Herbst 2003 in Wartaweil bei Herrsching am Ammersee hat das Wissenschafts- und Kompetenzzentrum seine Arbeit aufgenommen und sich der Fachwelt und der breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Ab Oktober 2004 gewährte die Aktion Mensch eine dreijährige Projektförderung.

Chronik

2017

Jahresthema "Gesundheit und Gesunderhaltung"
Fachtagung in München und Hamburg (in Kooperation mit Leben mit Behinderung Hamburg e.V.)

Erste Fachtagung in Rorschach/Schweiz zum Thema "Herausforderndes Verhalten" in Kooperation mit der Lukashaus Stiftung

Erste Fachtagung in Köln zum Thema "Herausforderndes Verhalten" in Kooperation mit dem LVKM NRW e.V.

Erste Fachtagung in Berlin zum Thema "Herausforderndes Verhalten" in Kooperation mit der Spastikerhilfe Berlin eG

2016

Jahresthema "Herausforderndes Verhalten"
Fachtagung in München und Hamburg

Erste Fachtagung in Leipzig zum Thema "Essen und Trinken" in Kooperation mit den Universitäten Leipzig und Landau/Pfalz

2015

Jahresthema "Aktivität und Kreativität"
Fachtagung in München und Hamburg

10-jähriges Jubiläum der Stiftung Leben pur

2014

Jahresthema "Alter"
Fachtagung in München und Hamburg

Filmprojekt "Geht`s dir gut, Ruth?" - gemeinsam mit dem "Medienprojekt Wuppertal"

2013

Jahresthema "Sterben, Tod und Trauer"
Fachtagung in München und Hamburg

Das bundesweite Projekt "Toiletten für alle" startet.
Eröffnung der ersten "Toilette für alle" in der Obersten Baubehörde in München

Die Stiftung Leben pur wird Mitglied im deutschsprachigen "Netzwerk Persönliche Zukunftsplanung".

Beteiligung an einem Fortbildungskurs "Hospizarbeit und Palliativcare in der Behindertenhilfe"

2012

Jahresthema "Bildung und Arbeit"
Fachtagung in München und erstmalig auch in Hamburg in Kooperation mit "Leben mit Behinderung Hamburg e.V." statt.

Forschungsprojekt "Toiletten für alle / Changing Places" - unterstützt durch das Bundeskompetenzzentrum Barrierefreiheit in Berlin (BKB)

Kooperation mit dem Lehrstuhl für Geistigbehindertenpädagogik der Ludwig-Maximilians-Universität München - Durchführung eines gemeinsamen Hauptseminars zum Thema "Komplexe Behinderung"

2011

Jahresthema "Wohnen und Freizeit"
Fachtagung in München

Temporäre Diskussionsforen zu den Themen "Wohnen und Freizeit" auf der Homepage der Stiftung Leben pur

Ausbildung von drei Mitarbeiter*innen zu Moderatoren für "Persönliche Zukunftsplanung"

Beginn der Kooperation mit "Leben mit Behinderung Hamburg e.V."

2010

Jahresthema "Sexualität"
Fachtagung in München

Tagung „akut - Die Versorgung erwachsener Menschen mit Behinderung im Krankenhaus" gemeinsam mit der Lebenshilfe München

Evaluationsprojekt "Persönliche Zukunftsplanung bei Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen"

Gründung - Förderverein Leben pur e.V.

2009

Jahresthema "Kommunikation"
Fachtagung in München

Beginn der Online-Beratung durch Fachexperten

2008

Jahresthema "Schmerz"
Fachtagung in München

Auszeichnung der Stiftung Leben pur zum ausgewählten Ort im Land der Ideen 2008

Sommerempfang des Bayrischen Landtags zugunsten des Wissenschafts- und Kompetenzzentrums

2007

Jahresthema "Schlaf"
Fachtagung Leben pur zieht nach München um.

Erste Vergabe - Innovationspreis Leben pur

Aufbau eines Seminarprogramms mit Workshops und Inhouse-Schulungen zu den Schwerpunkt-Themen des Wissenschafts- und Kompetenzzentrums

Publikation der Elternbroschüre "Empfehlungen für die Ernährung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen" zusammen mit dem Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund (FKE)

Bundesweite Öffentlichkeitskampagne "voll behindert, oder?"

2006

Wiederholung der Fachtagung"Ernährung" im Schullandheim Wartaweil - aufgrund großer Nachfrage

Erste Vergabe - Förderpreis Leben pur

Die Buchreihe Leben pur mit Band 1 zum Thema Ernährung wird beim Verlag "selbstbestimmtes Leben" in Düsseldorf ins Leben gerufen.

Gespräche Leben pur - prominente Gesprächsrunde zum Thema "Schwerste Behinderung", moderiert von Professor Andreas Fröhlich

Erste Elterngesprächskreise zu Schwerpunktthemen

2005

Gründung der Stiftung Leben pur, die als Wissenschafts- und Kompetenzzentrum die Arbeit des Forum Wartaweil in der Rechtsform der Stiftung fortsetzt.

Jahresthema "Ernährung"
Fachtagung im Schullandheim Wartaweil

Aufbau - Präsenzbibliothek

Ausbau - Beratungsangebot

Initiierung - Expertenarbeitskreise

2004

Fachtagung "Pflege" im Schullandheim Wartaweil

Erste Weichen für die zukünftige Organisation und Finanzierung der Arbeit des Forums werden gestellt.

2003

1. Fachtagung im Schullandheim, Bildungs- und Begegnungsstätte Wartaweil am Ammersee zum Thema "Leben pur - Was bedeuten Schlaf, Ernährung, Pflege und Kommunikation für Menschen mit schwersten Behinderungen"

2002

Gründung - Forum Wartaweil

Nach oben