Auftakt-Tagung 2003

Leben pur - Was bedeuten Schlaf, Ernährung, Pflege und Kommunikation für Menschen mit schwersten Behinderungen

Die erste Tagung Leben pur im Jahr 2003 ist der Beginn eines bis heute andauernden interdisziplinären Engagements zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Komplexer Behinderung.
Zum ersten Mal treffen sich 150 interessierte Teilnehmer*innen, um mit Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen, betroffenen Menschen und Eltern als Experten für das eigene Kind über grundlegende Fragen des Schlafs, der Ernährung, der Pflege und Kommunikation zu diskutieren und die Möglichkeit des fachübergreifenden Austauschs zu nutzen.
Voraus geht die Erkenntnis, dass fruchtbare Ideen und ungewöhnliche Lösungsansätze einzelner bei den betroffenen Menschen und ihren Angehörigen, aber auch bei Fachleuten oft nicht ankommen. Erfahrungswissen dringt nicht an die breite Fachöffentlichkeit. Ein Transfer der Informationen wird als dringend notwendig und überfällig angesehen.
Ziel der Veranstaltung ist es außerdem, im Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung die breite Öffentlichkeit über Lebensgestaltung und Lebensqualität von Menschen mit Komplexer Behinderung zu informieren. Als Vorbedingung von Teilhabe wird die gesamtgesellschaftliche Erkenntnis gestellt:
"Leben mit Komplexer Behinderung ist möglich und lebenswert."

Programm Tagung Leben pur 2003

1. Tagung Leben pur - Wartaweil / Herrsching - 31. Oktober / 1. November 2003

Programm der Fachtagung

Gesamtdokumentation

Bildergalerie