Tagung Leben pur und Jahresthema 2012

Bildung und Arbeit von Erwachsenen mit schweren und mehrfachen Behinderungen. Schule aus - was nun?

Mit Ende der Schulzeit stellt sich für alle Menschen die Frage, wie es weitergehen soll im Leben. Für die  Mehrzahl der jungen Erwachsenen gilt es nun, sich für einen Beruf zu entscheiden, eine Berufsausbildung zu machen und das Arbeitsleben zu beginnen. Sie werden sich vielleicht später auch privat weiterbilden wollen und können ein breites öffentliches Angebot im Bereich der Berufs- und Erwachsenenbildung nutzen.
Für Menschen mit Komplexer Behinderung stehen in der Regel nur die Angebote der Förderstätten offen, je nach Region auch Tages(förder)stätten genannt. Für Angebote im  Bereich der Erwachsenenbildung sind sie meist auf das Engagement von Betreuern angewiesen.
Die Tagung Leben pur zum Thema "Bildung und Arbeit" untersucht, wie es um Bildungs- und Arbeitsangebote für Erwachsene mit schweren und mehrfachen Behinderungen bestellt ist. Es werden neueste Forschungsergebnisse über das Arbeitsangebot und die Qualität der Betreuung in den Förderstätten dargestellt. In Vorträgen und Workshops wird gezeigt, wie man Menschen mit Komplexer Behinderung unterstützen kann, eine passende Arbeit oder eine angemessene und sinnvolle Beschäftigung zu finden. Beispiele aus der Praxis verdeutlichen, wie Beschäftigungsmöglichkeiten gestaltet werden können. Beim Thema Bildung wird dargelegt, welche Bedeutung es für Erwachsene mit schweren und mehrfachen Behinderungen hat, welche Bildungsangebote möglich sind und wie diese in der Praxis aussehen können.

Dokumentation

Die Vorträge und die Inhalte der Workshops der Tagung Leben pur sind als ausführliche Dokumentation im verlag selbstbestimmtes leben in der Buchreihe Leben pur veröffentlicht.

Programm Tagung Leben pur 2012

In Kooperation mit

Logo - Leben mit Behinderung Hamburg