Referentenliste

Spielen bei Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Menschen mit Komplexer Behinderung

München, 15./16. März 2019 und Hamburg, 29./30. März 2019

Nils Beinke
Lehrer für Sonderpädagogik der Liboriusschule Paderborn, Makers Help Care, Paderborn
Workshop: DIY-Spielmaterialien mithilfe des 3D-Drucks herstellen

Selina Dimmer
Studentin der Heilpädagogik / Inclusive Education B.A., Katholische Hochschule Freiburg
Workshop: Baskin - ein inklusives Spiel für alle (München)

Martina Drexler
ELECOK-Beratung, Stellv. Schulleitung an der Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte, München
Workshop: UK-spielend leicht

Rahmana Dziubany
Institut für Tanz, Körpertherapie und Friedensarbeit, Chorin
Workshop: "Hallo Welt!" - Interkulturelles Tanzen, Singen, Spielen und Märchen erleben

Martin Eckert
Vorstandsvorsitzender des Elternvereins von Leben mit Behinderung Hamburg
Eröffnung der Tagung in Hamburg

Dr. Kirsten Fath
Dozentin an der Fachhochschule für Sozialwesen, Johannes-Diakonie Mosbach, Neckarbischofsheim
Vortrag und vertiefender Workshop: Bewegung und Spiel bei Menschen mit Komplexer Behinderung

Anne Hawranke
Mutter einer Tochter mit Komplexer Beeinträchtigung, Erzieherin, Heilpädagogin, Leipzig
Vortrag: Spiel im Alltag eines Kindes mit komplexer Beeinträchtigung

Prof. Dr. Jens Junge
Direktor des Instituts für Ludologie, design akademie, SRH Hochschule für Kommunikation und Design GmbH, Berlin
Vortrag in München: Spielen? Warum nutzloses nützlich sein kann

Prof. Dr. Florian Kiuppis
Professor für Theorien, Konzepte und Methoden der Heilpädagogik im Kontext von Inklusion und Partizipation, Katholische Hochschule Freiburg
Workshop: Baskin - ein inklusives Spiel für alle

Sabine Knoblauch
Bereichsleiterin GENT und KMENT, Staatl. Seminar für Didaktik und Lehrerbildung in Heidelberg
Workshop: Basales Spiel

Sabine Kupke
Dipl. Päd. und Sprecherzieherin (univ.), Fachberaterin für Unterstützte Kommunikation, Gebietsleitung Süd, Rehavista, München
Workshop: Spielen mit dem Magic Carpet und Multisensory Rooms

Prof. Dr. Wolfgang Lamers
Professur für Pädagogik bei geistiger Behinderung, Institut für Rehabilitationswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
Vortrag: Spiel - ein Dialog mit der Welt

Michaela Lippert
Ergotherapeutin, iSPZ München
Vortrag: medizinisch-pflegerische Voraussetzungen für Spiel

Eva Moore
Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, Wiesbaden
Workshop: "Die Prinzessin mit dem Laserschwert" - Möglichkeiten schaffen für grenzenloses Spielen im pädagogischen Kontext

Staatssekretär Dr. Rolf Schmachtenberg
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Schirmherr in Hamburg

Staatsministerin Kerstin Schreyer
Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, München
Schirmherrin in München

Hans Schöbel
Direktor des Zentrums für Körperbehinderte und Stiftungsratsvorsitzender, Würzburg
Eröffnung der Tagung

Denise Schulz
Heilerziehungspflegerin, Studentin der Heilpädagogik, Katholische Hochschule Freiburg
Workshop: Baskin - ein inklusives Spiel für alle (München)

Christoph Siegfried
Sozialpädagoge FH, Kursleiter Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie, Heilpädagogische Schule, Basale Förderstufe, Trübbach, Schweiz
Workshop: Beziehungserfahrungen unter Kindern mit Komplexer Behinderung

Angela Simon
Dipl. Päd., Sonderschullehrerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau
Workshop: Miteinander Spielen

Prof. Dr. Reinhilde Stöppler
Geschäftsführende Direktorin Geistigbehindertenpädagogik am Institut für Förderpädagogik und Inklusive Bildung, Justus-Liebig-Universität Gießen
Vortrag: Bedeutung und Möglichkeiten des Spiels bei Menschen mit schweren Behinderungen

Kerrin Stumpf MML
Juristin, Geschäftsführerin des Elternvereins von Leben mit Behinderung Hamburg
Vortrag: Sie spielen nicht von allein - Streitgespräch von Betroffenen, Angehörigen und Pädagogen über den Wert des Spielens

Lisa Vogt
Förderschullehrerin an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, Wiesbaden
Workshop: "Die Prinzessin mit dem Laserschwert" - Möglichkeiten schaffen für grenzenloses Spielen im pädagogischen Kontext

Jonas Vossler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ludologie, Berlin
Vortrag in Hamburg: Spielen? Warum nutzloses nützlich sein kann

Prof. Dr. Susanne Wachsmuth
Professorin für Sonderpädagogik, Lahnau
Vortrag: Über die Relation von Symbol- und Rollenspiel zur kommunikativen Kompetenz

Prof. Dr. Marion Wieczorek
Pädagogik/Didaktik im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Fakultät für Sonderpädagogik, Ludwigsburg
Vortrag: Spielerischer den Alltag gestalten in pädagogischen und pflegerischen Situationen

Eva Zackl
Förderschullehrerin Schwerpunkt Musik an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, Wiesbaden
Workshop: "Die Prinzessin mit dem Laserschwert" - Möglichkeiten schaffen für grenzenloses Spielen im pädagogischen Kontext

Markus Zimmermann
Studienrat an Förderschulen, Leitung der ELECOK-Beratungsstelle München und Arbeitskreisleitung ELECOK in Bayern
Workshop: UK-spielend leicht

Nach oben