"Toiletten für alle" news 06.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

wann haben Sie das letzte Mal unterwegs nach einer Toilette gesucht? Glücklicherweise endet die Suche hierzulande meist nach kurzer Zeit erfolgreich, denn in Restaurants, Bahnhöfen, Kaufhäusern, Kinos oder anderen öffentlichen Orten sind Toiletten eine Selbstverständlichkeit.

Wer jedoch aufgrund einer schweren Behinderung oder altersbedingten Einschränkung zusätzliche Ausstattungen und mehr Platz benötigt, ist von vielen Aktivitäten ausgeschlossen, weil geeignete öffentliche Toiletten mit Pflegeliege und Lifter fehlen. Mit dem Projekt "Toiletten für alle" setzt sich die Stiftung Leben pur seit über 6 Jahren für eine Veränderung dieser Situation ein.

Über die Aktivitäten im Projekt "Toiletten für alle" möchten wir Sie in dieser Ausgabe aktuell und umfassend informieren. Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Ihre Beate Bettenhausen
Vorsitzende

Neue "Toiletten für alle" in Münchner U-Bahnhöfen

Insgesamt vier neue "Toiletten für alle" soll es in diesem Jahr in den Münchner U-Bahnhöfen geben, zwei davon stehen Nutzer*innen bereits seit April und Juni 2019 zur Verfügung. In den Sperrengeschossen der U-Bahnhöfe Thalkirchen und Fraunhoferstraße ist jeweils eine mit Pflegeliege und Lifter ausgestattete "Toilette für alle" entstanden und bietet den Nutzer*innen sowie deren Angehörigen genug Platz für einen rückenschonenden Transfer vom Rollstuhl auf die Pflegeliege oder das WC und zurück. Die Stiftung Leben pur freute sich sehr, das "Toiletten für alle"-Qualitätssiegel an die Firma Hering Sanikonzept GmbH für die beiden Toilettenneuzugänge überreichen zu dürfen. Nutzer*innen müssen lediglich ein eigenes Liftertuch sowie einen Euro-WC-Schlüssel mitbringen. Die Öffnungszeiten der Anlagen sowie weitere Details sind in den jeweiligen Steckbriefen auf der interaktiven "Toiletten für alle"-Landkarte zu finden. Weitere "Toiletten für alle" sind in den Münchner U-Bahnhöfen Am Harras und Feldmoching geplant.
zum Steckbrief "Toilette für alle" > Fraunhoferstraße

zum Steckbrief "Toilette für alle" > Thalkirchen

Neue "Toilette für alle" in Bad Abbach eröffnet

Im Mai konnte die Stiftung Leben pur u.a. gemeinsam mit dem stellvertretenden Bürgermeister Christian Hanika (2.v.l.) die neue "Toilette für alle" in Bad Abbach eröffnen und das "Toiletten für alle"-Qualitätssiegel überreichen. Die mit höhenverstellbarer Pflegeliege und Deckenlifter ausgestattete "Toilette für alle" befindet sich in einer öffentlichen WC-Anlage auf dem Parkplatz am Mühlbachweg und sorgt mit einem sehr ansprechenden Design sowie beruhigendem Waldbild für Entspannung pur. Die Finanzierung der speziellen Innenausstattung der "Toilette für alle" erfolgte aus dem Reinertrag der bayernweiten Gewinnsparlotterie "Sparkassen-PS-Sparen und Gewinnen", die Keramik stammt von der Firma Villeroy & Boch. Die Stiftung Leben pur bedankt sich herzlich bei den großzügigen Spendern, der Marktgemeinde Bad Abbach und allen Beteiligten für das tolle Engagement für Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen. Damit können Nutzer*innen sich auf einen entspannten Ausflug in den kleinen Kurort Bad Abbach an der Donau freuen.
zum Steckbrief "Toilette für alle" > Bad Abbach

"Toiletten für alle"-Container für Veranstaltungen

Der "Toiletten für alle"-Container bietet durch seine spezielle Innenausstattung mit einer Pflegeliege, einem Standlifter sowie einem luftdicht verschließbaren Abfallbehälter genügend Raum für den Wechsel von Inkontinenzeinlagen und ermöglicht damit Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen sowie alters- oder krankheitsbedingter Inkontinenz die Teilnahme z.B. auf Straßenfesten oder Freiluftkonzerten. Die Stiftung Leben pur freut sich sehr, dass auch in diesem Jahr ein "Toiletten für alle"-Container auf folgenden Veranstaltungen zur Verfügung stehen wird: 26.06.-21.07.2019: Tollwood Sommerfestival. 12.-14.07.2019: Regensburger Sportfest. 20.07.2019: OBEN OHNE Open Air. 09.-19.08.2019: Straubinger Gäubodenvolksfest. 10.-18.08.2019: Allgäuer Festwoche. 07.-08.09.2019 Streetlife Festival. 21.09.-06.10.2019: Oktoberfest 2019 (geplant). 26.11.-31.12.2019: Tollwood Winterfestival.
Sie würden gerne den "Toiletten für alle"-Container für Ihre Veranstaltung mieten? Dann nehmen Sie jederzeit Kontakt mit uns auf. Daneben ist auch der Kauf des gemeinsam mit Firma Grinbold-Jodag entwickelten "Toiletten für alle"-Containers möglich. Bei Fragen zur Miete oder zum Kauf freuen wir uns auf Ihre Anfrage.
Anfrage per E-Mail

Weitere Informationen

"Toiletten für alle" im neuen DIN-EN-Norm-Entwurf

Nach vielen Jahren bietet die aktuell anstehende Überarbeitung der DIN 18040 für "Barrierefreies Bauen" eine große Chance, denn zur Freude der Stiftung Leben pur wurden "Toiletten für alle" im Entwurf der neuen DIN-EN-Norm aufgenommen! In der DIN EN 17210, welche zukünftig die DIN 18040 ablösen soll, sind bereits viele grundlegende Anforderungen an "Toiletten für alle" verankert. Noch bis 3. Juli besteht die Möglichkeit, die Erfordernisse an "Toiletten für alle" für Deutschland zu kommentieren bzw. zu ergänzen. Vor allem der im DIN-EN-Norm-Entwurf genutzte Begriff "Changing Places", der aus dem Initialland Großbritannien stammt, sollte in Deutschland "Toiletten für alle" lauten, da dieser Begriff bei Nutzer*innen sowie deren Angehörigen und Multiplikator*innen bereits bundesweit bekannt und etabliert ist. Die Stiftung Leben pur lädt dazu ein, gemeinsam auf die Notwendigkeit der Aufnahme des Begriffs "Toiletten für alle" aufmerksam zu machen. Durch eine große Anzahl an Kommentaren, die für den Begriff "Toiletten für alle" plädieren, erhofft sich die Stiftung Leben pur, dass dieser in der neuen DIN-EN-Norm verankert sein wird.
Weitere Informationen

Unterstützen Sie "Toiletten für alle" als Botschafter*in

Über 60 "Toiletten für alle" gibt es mittlerweile bundesweit, doch das Ziel einer flächenmäßigen Abdeckung ist noch lange nicht erreicht. "Toiletten für alle" werden an allen zentralen Orten, wie z.B. Freizeitparks, Universitäten, Schwimmbädern, Einkaufszentren und Restaurants, in Rathäusern, Gemeindezentren, in Museen, Kinos und Theatern, benötigt. Durch sie können zukünftig auch Menschen, die auf die erweiterte Ausstattung einer Pflegeliege und eines Lifters angewiesen sind, am öffentlichen Leben teilhaben. Neben Neubauten sind häufig auch ausreichend große Behinderten-WCs um eine Pflegeliege und einen Lifter erweiterbar. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie das Bewusstsein für die Notwendigkeit von "Toiletten für alle" bei Bau- und Entscheidungsträgern gemeinsam mit uns schärfen und dabei helfen, dass die Gesellschaft in Richtung Inklusion weiter voranschreitet. Fragen Sie gerne nach Informationsmaterial und bleiben Sie über die "Toiletten für alle"-Facebookseite aktuell informiert.
Anfrage per E-Mail
Facebook > "Toiletten für alle"

Save the date: 19.11.2019 Welttoilettentag

Am 19. November 2019 findet der Welttoilettentag statt, um global auf das Fehlen ausreichend hygienischer Sanitäreinrichtungen und deren gesundheitliche Folgen aufmerksam zu machen. Auch Menschen mit Komplexer Behinderung müssen in Deutschland oftmals unhygienische und gesundheitsschädliche Situationen in Kauf nehmen, wenn zum Beispiel das Wechseln von Inkontinenzeinlagen mangels Alternative auf öffentlichen Böden oder Parkbänken stattfinden muss. "Toiletten für alle" sind die Lösung für diese menschenunwürdige und unhygienische Situation! Um das Bewusstsein der vorhandenen Standorte zu schärfen und die Bekanntheit von "Toiletten für alle" bei Nutzer*innen und deren Angehörigen weiter zu steigern, öffnet die Stiftung Leben pur, wie bereits im vergangenen Jahr, am Welttoilettentag wieder einige "Toiletten für alle"-Türen, um auf die Notwendigkeit der mit Pflegeliege und Lifter ausgestatteten Toiletten und ein inklusiveres Denken in der Gesellschaft aufmerksam zu machen. Die genauen Standorte werden auf der "Toiletten für alle"-Webseite sowie über die Social-Media-Kanäle rechtzeitig vor der Veranstaltung bekanntgegeben.

Text:
Beate Bettenhausen, Nadine Held

Layout:
Nadine Held

Bildrechte:
Stiftung Leben pur